Sport- und Bewegungstherapie

Die Sport- und Bewegungstherapie in der hiesigen Klinik soll den Patienten helfen, körperliche, psychische und soziale Beeinträchtigungen mit Hilfe von Sport zu überwinden, indem die Körperwahrnehmung verbessert sowie die Kondition gesteigert werden. Sie ist nicht auf Leistungssport ausgerichtet, sondern soll den Patienten durch Sport aktivieren und zu einem angenehmen Körpergefühl führen. Den Patienten wird die Möglichkeit gegeben, ihr körperliches und psychisches Befinden zu verbessern und zur Prophylaxe künftiger Störungen und Risikofaktoren zu vermindern.
Die Therapie erfolgt in Gruppen oder bei speziellem Förderbedarf auch in der Einzeltherapie.
Die Inhalte sind u. a. handlungs- und erlebnisorientierte Bewegungssituationen, Bewegungsspiele und strukturierte Übungsformen.

Unsere Therapieangebote

1. Bewegungstherapie*
Gymnastik mit und ohne Geräte, mit Musik, kleine Bewegungsspiele, Körperwahrnehmungsübungen, Entspannungstechniken.

2. Sporttherapie*
Spiele, z. B. Badminton, Volleyball, Basketball, Fußball, Konditions- und Kräftetraining, z. B. Zirkeltraining. Geeignet für körperlich belastbare Patienten.

3. Wassergymnastik*
Funktionelle Wassergymnastik und konditionelle Wassergymnastik, mit/ohne Kleingeräte, mit/ohne Musik.

4. Schwimmen*
Verbesserung der Ausdauer und des Stoffwechsels. Auf Wunsch auch Aquacycling.

5. Anfängerschwimmen
Wassergewöhnung, Erlernen der Grundtechniken im Brust- und Rückenschwimmen, stationsübergreifend.

6. Aqua-Zumba ®
Förderung der funktionellen und konditionellen Fähigkeiten, hoher Aufforderungscharakter, stationsübergreifend.

7. Frauenschwimmen
Explizit für Frauen, Verbesserung der Ausdauer und des Stoffwechsels. Auf Wunsch auch Aqua-Cycling, stationsübergreifend.

8. Nordic- Walking für Anfänger & Fortgeschrittene*
Erlernen der Grundtechniken, Förderung der Ausdauer und Verbesserung des Stoffwechsels.

9. Walking mit/ohne Gewichte*
Erlernen der Grundtechniken, Förderung der Ausdauer und Verbesserung des Stoffwechsels.

10. Hockergymnastik*
Gymnastik für ältere Patienten auf dem Stuhl, mit/ohne Kleingerät, mit/ohne Musik.

11. Frühsport*
Förderung des Antriebs/der Tagesstruktur, zur Aktivierung mit/ohne Kleingerät.

12. Demenzgruppe*
Förderung körperlichen & geistigen Fähigkeiten und Sinne, mit/ohne Musik.

13. Q i Gong (asiatische Heilgymnastik nach Prof. Zhang)
Übungen zur Regulation von Körper, Geist & Atmung, stationsübergreifend.

14. Laufgruppe
Förderung der Ausdauer, Verbesserung des Stoffwechsels, stationsübergreifend.

15. Emotionstraining (Einzeltherapie)
Stressbewältigung (z.B. Erlernen von Entspannungstechniken, Skills), Antiaggressionstraining/ Aggressionsabbautraining, Verbesserung der Körperwahrnehmung, Achtsamkeitstraining, Emotionsregulation.

16. Kardiotraining (freiwillig im Kardioraum)
Ausdauertraining, Verbesserung des Stoffwechsels, zur Steigerung der kardiopulmonalen Leistung, stationsübergreifend.

17. Fit für 100*
... ist ein Bewegungsangebot für Hochaltrige zur Förderung der Mobilität und Selbständigkeit in Bezug auf Kräftigungsübungen und spezielle Angebote zur Koordinationsschulung (Gerontoneurobereich).

* stationsbezogen

Wirkung

funktionell- organischer Bereich
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Entspannung /Lösung
  • Aktivierung des Organismus -Tonisierung und Detonisierung der Muskulatur
  • Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit
Badminton
 

Landschaft
Integration und Erfahrung im kognitiven Bereich
  • Körper, Geist und Seele als funktionale Einheit
  • Anregung zu Reflexion und Verbalisierung/Selbst-Wirksamkeit
  • Förderung eines ganzheitlichen Gesundheitsbewusstseins
 

sozio-emotionaler Bereich
  • Förderung der Beziehung zu sich selbst und zu anderen
  • Erfahrungen mit Vertrauen und Verantwortung
  • Körper- und Bewegungserfahrung
  • Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Lernen von Regeln/Spielregeln; Erfahren von Struktur
  • Selbsteinschätzung
  • Nutzung gruppendynamischer Prozesse
Laufen
 

Lichtraum
sensomotorischer Bereich
  • Atmung und Bewegung als harmonisches Zusammenspiel erleben
  • Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein erwerben
  • Den eigenen Körper erspüren und wahrnehmen
 

So erreichen Sie uns

LWL-Klinik Hemer
Hans-Prinzhorn-Klinik
Frönsberger Straße 71
58675 Hemer
Tel.: 02372 861-0
Fax: 02372 861-100

» E-Mail-Anfrage senden

Pressespiegel

Jasmin & the Pilgerfathers

Auftritte am laufenden Band

» weiterlesen


Adventskranzbinden

Traditionelles Adventskranzbinden im Ambulant Betreuten Wohnen

» weiterlesen

Zertifikat seit 2013 audit berufundfamilie

DDBT Zertifikat Gold

WIESO Zertifikat