Anmeldung Station E14Die Station E14 ist eine offen geführte Gerontoneuropsychiatrische Station mit 30 Behandlungsplätzen.

Wen nehmen wir auf?

Patienten ab dem 60. Lebensjahr mit gerontoneuropsychiatrischen Erkrankungen wie z.B.:

  • Depression
  • Psychosen
  • Demenzerkrankungen
  • Angsterkrankungen
  • Morbus Parkinson
  • Schlaganfallfolgeerkrankungen, z.B. Epilepsie
  • Huntington Erkrankung
  • Abklärung neurologischer Erkrankungen auch vor dem Senium

Ziele der stationären Behandlung sind

  • Therapie in der Akutphase der Erkrankung
  • (Wieder-) Erlernen von Bewältigungsstrategien
  • Wiedererlangen früherer sozialer Kompetenzen
  • Rückfallvorbeugung
  • Wiedereingliederung in das gewohnte Umfeld

Das Behandlungsangebot umfasst

Psychotherapie

  • Psychosoziale Diagnostik
  • Aufklärung und Beratung über Erkrankungen und Behandlung
  • Psychotherapie in Gruppen- und Einzeltherapie
  • Familien- und Paargespräche
  • Angstbewältigungstraining
  • Training der sozialen Kompetenz
  • Entspannungsverfahren
  • Konzentrations- und Gedächtnistraining
  • Trainingsprogramm zur Rezidivprophylaxe bei bestimmten depressiven Erkrankungen

Alltagsstrukturierung und soziotherapeutisches Training

  • Hilfestellung bei psychosozialen Problemen
  • Training lebenspraktischer Fertigkeiten
  • Kochgruppe
  • Kegeln
  • Stationsausflüge
  • Tagesstruktur im Rahmen der aktivierenden Bezugspflege,
  • Hilfestellung bei Problemen mit Beruf, Finanzen (Rente) und Wohnung
  • Zusammenarbeit mit ambulanten Stellen
  • Vermittlung nachstationärer Hilfen

Physio- und Bewegungstherapie

  • Bewegungstherapie, Gymnastik, Schwimmen
  • Physikalische Therapie, Massagen, Rückenschule,
  • Körpertherapie, Kneipp'sche Anwendungen, Atemgymnastik
  • Parkinsongruppe
  • Hockergymnastik

Weitere Therapieangebote

Medikamentöse Therapie

Diagnostik

  • Neuropsychologische Testung
  • Psychometrische Testverfahren
  • Routinediagnostik mit z.B. EKG, Laboruntersuchung, Röntgendiagnostik
  • Spezielle neurologische Diagnostik z.B. EEG, Ultraschall, Elektrophysiologie und Liquordiagnostik
  • Schnittbilddiagnostik in Kooperation mit der Lungenklinik Hemer:
  • Cranielle Computertomographie, Kernspintomographie, Positronenemissionstomographie

Das Team

Zum Team der Station gehören neben den Ärzten und dem Pflegepersonal:

  • Diplom-Sozialarbeiter
  • Ergotherapeuten
  • Physiotherapeuten
  • Diplom-Psychologin
  • Sportlehrer

Wie erfolgt die Aufnahme?

  • In der Regel nach Anmeldung (über das Abteilungssekretariat Frau Heuser, Tel.: 02372 861-634 und Einweisung durch den behandelnden niedergelassenen Arzt
  • In Einzelfällen ist nach direkter Kontaktaufnahme ein Vorgespräch möglich
  • Als Notfall in Krisensituationen sofort

So erreichen Sie uns

LWL-Klinik Hemer
Hans-Prinzhorn-Klinik
Frönsberger Straße 71
58675 Hemer
Tel.: 02372 861-0
Fax: 02372 861-100

» E-Mail-Anfrage senden

Pressespiegel

Richtfest für Krankenhaus-Neubau

Richtfest für Krankenhaus-Neubau

» weiterlesen


Dortmund Hemeraner Tage 2017

Dortmund-Hemeraner Fachtagung in der LWL-Klinik Hemer

» weiterlesen

Zertifikat seit 2013 audit berufundfamilie

DDBT Zertifikat Gold

WIESO Zertifikat